Technische Qualitätssicherung Dreiländereck GmbH - Zerstörungsfreie Materialprüfung

Visuelle Prüfungen

Der geniale Mensch ist der, der Augen hat für das, was ihm vor den Füßen liegt.
Johann Jakob Mohr

Die visuelle Kontrolle ist die grundlegende und älteste zerstörungsfreie Methode für die Feststellung von Oberflächenfehlern an Produkten, Schweißnähten, Komponenten und für die Beurteilung einzelner Teile komplexer Anlagen.

Die visuelle Kontrolle sollte immer einer anderen zerstörungsfreien Methode vorausgehen, weil sie Fehler entdecken kann, welche die richtige Durchführung oder Auswertung der Ergebnisse einer anderen zerstörungsfreien Methode verhindern können.

Zum Zweck der qualitätsgerechten Durchführung der visuellen Kontrolle ist es notwendig, die Konstruktion der zu kontrollierenden Anlage, die Technologie der Produktion des zu kontrollierenden Produktes, Fehlerarten und ihre Entstehungsursachen zu kennen.

Dabei wird unterschieden in:

  • direkte visuelle Kontrolle
  • indirekte visuelle Kontrolle

Die visuelle Prüfung nach DIN EN 970 zeigt Fehler und Rauhtiefenmessungen nach der Außenbegutachtung der Schweißnähte und Oberflächen auf.

 

Ansprechpartner

Andreas Hildebrandt

Management
Call: +49 3583 796910

Jacqueline Hildebrandt

Management
Call: +49 3583 796910